Suche nach Veranstaltungen und berufsbegleitenden Studiengängen

Veranstaltungen

Anzahl Suchergebnisse: 91

Volkswirtschaftslehre

In dem Modul "Volkswirtschaftslehre" werden Grundlagen der VWL, Mikroökonomie und Makroökonomie behandelt.

mehrtägig

Bewertung, Bilanzierung und Investitionsrechnung

Das Kontaktstudium „Bewertung, Bilanzierung und Investitionsrechnung“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Risikomanagement und Controlling

Das Kontaktstudium „Management Tools B: Risikomanagement und Controlling“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Recht im Immobilienerwerb und der Immobilienbewirtschaftung

Das Kontaktstudium „Recht im Immobilienerwerb und der Immobilienbewirtschaftung“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Recht und Steuern indirekter Immobilienanlagen

Das Kontaktstudium „Recht und Steuern indirekter Immobilienanlagen“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Fallstudie „Recht kommunaler Investorenmodelle“

Das Kontaktstudium „Fallstudie: Recht kommunaler Investorenmodelle“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Sensorik und Erfassung

In dem Modul "Sensorik und Erfassung" werden unterschiedliche Themen wie z.B. Monitoringkonzepte, Kategorisierung von Sensoren, Auflösung und Genauigkeit des Erfassungssystems und Datensicherheit und Datensicherung behandelt.

Führungskompetenz im digitalen Zeitalter (Online)

In diesem Onlineseminar bekommen Sie einen Einblick darüber, welche Fähigkeiten und Mitarbeitende Ihre Organisation in Zeiten des Umbruchs benötigt. Dadurch können Sie schneller auf die Erwartungen Ihrer Kunden und die Änderungen des Marktes reagieren.

Grundlagen der Energieberatung - Basismodul

Das Basismodul bildet die Grundlage für alle Kategorien der Energieberatung für die Energieeffizienz-Expertenliste (80 Unterrichtseinheiten)
Teilnahme vor Ort als auch online möglich!

mehrtägig
Studiengang

Taxation / Steuerlehre

Master of Arts, berufsbegleitend, ca. 2 Jahre

Der Masterstudiengang Taxation / Steuerlehre ist einzigartig: Wie kein anderer verbindet er ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit der Ausbildung zum Steuerberater – und das praxisorientiert und berufsbegleitend. Informieren Sie sich jetzt!

Studienstart

Medizinische Grundlagen

Die Inhalte des Moduls sind für den Masterstudiengang Biopharma-zeutisch-Medizintechnische Wissenschaften verwendbar. Das Modul vermittelt Basiswissen zur Anatomie und Physiologie, zur Pathologie und spezialisiertes Wissen zu ausgewählten pathologischen Beispielen.

Key Account und Pharma-Marketing

Das Modul Key Account und Pharma-Marketing vermittelt den Studierenden Kompetenzen und ein fundiertes Fachwissen über das Key Account Management in der pharmazeutischen und Medizinproduktindustrie. Sie erlangen Kenntnisse im Pharmamarketing, verstehen die Produkt- und Preispolitik, die Vertriebspolitik sowie die Promotion in der EU.

mehrtägig

Cell Line Engineering

Das Modul "Cell Line Engineering" vermittelt Fachwissen im Be-reich Produktion von Biopharmazeutika, insbesondere der Entwick-lung und Optimierung von eukaryontischen Produktionszelllinien.

Arzneimittelzulassung und Recht

Die Inhalte des Moduls sind für den Masterstudiengang Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften verwendbar. Das Modul vermittelt Fachwissen zu Grundlagen der Arzneimittelzulassung in der EU, der USA, Japan sowie in dem Rest der Welt sowie einen Überblick in Pharmakovigilanzprozesse im Post-marketing. Darüber hinaus wird Fachwissen im Bereich Patent- und Ethikrecht sowie in Gentechnik.

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Der Brückenkurs „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre“ vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und soll ihnen dadurch den Einstieg in das berufsbegleitende Studium erleichtern.

Stammzellen und Regenerative Medizin

Das Modul „Stammzellen und regenerative Medizin“ soll den Studierenden allgemeine Grundlagen zu Stammzellen, Stammzellnischen und Stammzellkulturen, Tumorstammzellen, Stammzellalterung, Signaltransduktion sowie Stammzelltherapien vermitteln.

Fertigarzneimittel: Zulassung, Recht & Marketing

Nach Absolvieren des CAS sind Sie in der Lage eine Zulassungsstrategie, unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus eines Fertigarzneimittels, zu erstellen. Sie erlernen Fähigkeiten in der Betriebswirtschaftslehre, dem Key-Account und dem Pharmamarketing. Diese Informationen werden durch Ihr Wissen zur Arzneimittelzulassung und den geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen vervollständigt.

Medizinische Forschung: Stammzelltherapiekonzepte

Ausgehend von den Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Menschen, erwerben Sie einen Überblick über die wichtigsten Krankheitsbilder. Nach Abschluss dieses CAS können Sie Stammzelltherapiekonzepte erklären und auch anwenden.

Seminar Schalung & Rüstung

Das Seminar richtet sich an Fachleute aus Unternehmen im Bereich Schalung & Rüstung, aus Bauunternehmen und Planungsbüros.

mehrtägig

Aktuelles

HBC

Bund-Länder-Programm „FH-Personal“: HNU und HBC machen gemeinsam den Karriereweg Professur sichtbar

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) hat sich gemeinsam mit der Hochschule Biberach (HBC) erfolgreich im Bund-Länder-Förderprogramm „FH-Personal“ durchgesetzt. Mit den Fördermitteln in Höhe von bis zu 5,51 Millionen Euro können die beiden Hochschulen ab 2021 sowohl Einzel- als auch Verbundmaßnahmen realisieren, die der verbesserten Gewinnung und Qualifizierung von professoralem Personal dienen.

HBC

Expertengespräch zum Thema Weiterbildung: „Bildung geschieht nicht einmalig, sondern durch lebenslanges Lernen“

Hochschule Biberach (HBC) und Akademie der Hochschule Biberach präsentieren ihre Weiterbildungsangebote seit Anfang Oktober in einem gemeinsamen Internetauftritt. Mit Norbert Stanger, Präsident der Akademie, sowie Jens Winter, Prorektor für Lebenslanges Lernen und Internationales, haben wir über Weiterbildung am Hochschulstandort Biberach gesprochen und die Frage diskutiert, wie sich die aktuelle Krise auf den Sektor auswirkt.