Suche nach Veranstaltungen und berufsbegleitenden Studiengängen

Anzahl Suchergebnisse: 107

Kommunikation in Nachtragsverhandlungen

Der Intensivworkshop vermittelt Möglichkeiten und Fähigkeiten, wie Nachtragsverhandlungen erfolgreicher geführt und abgeschlossen werden können, ohne die Beziehung zum Vertragspartner zu belasten.

mehrtägig
Studiengang

MBA Internationales Immobilienmanagement

MBA oder Internationaler Immobilienökonom - namhafte Dozierende, internationale Ausrichtung und interdisziplinäre Projekte – der berufsbegleitende Studiengang vermittelt professionelles Know-how für Nachwuchs- und Führungskräfte der Immobilienwirtschaft.

Studienstart

Zertifikatslehrgang Immobilien-Projektentwicklung

Den Teilnehmenden wird die Projektentwicklung als Managementaufgabe in der Weise vermittelt, dass Rendite und Risikoprofile von Projektentwicklungen abgeschätzt werden können.

mehrtägig

Zertifikatslehrgang Bau- und Immobilienrecht

Den Teilnehmenden wird der neueste Stand des öffentlichen und privaten Bau- und Immobilienrechts einschließlich der einschneidenden Neuregelungen des privaten Bauvertragsrechts vermittelt.

mehrtägig

Energieauditor DIN EN 16247

Zusatzqualifikation für Energieaudits gem. DIN EN 16247. Energieberater, welche schon für die Beratung bei Nichtwohngebäuden auf der Energieeffizienz-Expertenliste gelistet sind können sich mit dem Praxisseminar Energieauditor DIN EN 16247 auch für das BAFA-Förderprogramm Energieaudit DIN EN 16247 eintragen lassen. (20 Unterrichtseinheiten)

mehrtägig

6. MBA Golf Cup 2022

Auch 2022 haben Sie wieder die Chance, auf den Spuren von Martin Kaymer, Sergio Garcia oder Andrea Pavan im Anschluss an die BMW International Open bei unserem MBA Golf Cup mitzuspielen.

mehrtägig

Absatz und Marketing

Die Vermarktung der betrieblichen Leistung ist überlebensnotwendig für jedes Unternehmen. In einer Markt- und Überflussgesell-schaft werden Produkte jedoch nicht selbstverständlich nachgefragt. Es bedarf vielmehr der Nutzung verschiedener Absatzkanäle und Zielgruppen.

mehrtägig

Investition und Finanzierung

Jede wirtschaftliche Tätigkeit setzt die Beschaffung und die Verwendung von Kapital voraus. Wenn Beschaffung und Verwendung von Kapital in einem Unternehmen nicht funktionieren, dann ist man „pleite“. Funktioniert der Geldkreislauf hingegen gut, dann hilft das Geldkapital dem Unternehmer, seine Ziele zu erreichen und zusätzliche Erträge mit dem Geld zu erwirtschaften.

mehrtägig

Staats- und Europarecht

Die fortschreitende rechtliche Integration Europas gebietet es, fundierte Kenntnisse im Staats- und Europarecht zu erwerben. Grundlegend ist die Vermittlung der Fundamente des deutschen Staatsorganisationsrechts sowie das Verständnis der Grundrechte und deren praktischer Bedeutung.

mehrtägig

Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht regelt das Verhältnis zwischen Staat und Bürgern. Die Frage danach, wie die verschiedenen Verwaltungsinstitutionen in ihrer Funktionsweise an geltendes Recht gebunden sind, wird ebenfalls im Verwaltungsrecht geregelt. Nach dem Zertifikatsstudium sind Sie in der Lage, die Grundlagen der administrativen Strukturen und Handelsformen zu verstehen.

mehrtägig

Prozessrecht und alternative Streitbeilegung

Das Modul vermittelt einen Einblick in den Ablauf eines Zivilprozesses und die zentralen Verfahrensgrundsätze des Zivilprozesses. Sie erfahren, dass ein Zivilprozess nach strengen formalen Regeln abläuft und dass „sich im Recht fühlen“ und „Recht bekommen“ nicht dasselbe ist, vielmehr ist für den Ausgang eines Prozesses häufig von entscheidender Bedeutung ist, welche Partei sich im Prozessverlauf wie verhält und welche Partei die formale Beweislast trägt.

mehrtägig

CAS Immobilienrecht

Sie bilden sich auf Hochschulniveau weiter! Das Kontaktstudium „Immobilienrecht“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)“ und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Bewertung, Bilanzierung und Investitionsrechnung

Das Kontaktstudium „Bewertung, Bilanzierung und Investitionsrechnung“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Risikomanagement und Controlling

Das Kontaktstudium „Management Tools B: Risikomanagement und Controlling“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Recht im Immobilienerwerb und der Immobilienbewirtschaftung

Das Kontaktstudium „Recht im Immobilienerwerb und der Immobilienbewirtschaftung“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Recht und Steuern indirekter Immobilienanlagen

Das Kontaktstudium „Recht und Steuern indirekter Immobilienanlagen“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Fallstudie „Recht kommunaler Investorenmodelle“

Das Kontaktstudium „Fallstudie: Recht kommunaler Investorenmodelle“ ist ein Baustein des Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus einem ersten Bachelorstudium bzw. an einschlägige Berufserfahrung an.

mehrtägig

Aktuelles

HBC

Expertengespräch zum Thema Weiterbildung: „Bildung geschieht nicht einmalig, sondern durch lebenslanges Lernen“

Hochschule Biberach (HBC) und Akademie der Hochschule Biberach präsentieren ihre Weiterbildungsangebote seit Anfang Oktober in einem gemeinsamen Internetauftritt. Mit Norbert Stanger, Präsident der Akademie, sowie Jens Winter, Prorektor für Lebenslanges Lernen und Internationales, haben wir über Weiterbildung am Hochschulstandort Biberach gesprochen und die Frage diskutiert, wie sich die aktuelle Krise auf den Sektor auswirkt.

Bioökonomie
HBC

Spatenstich für ITZ Plus: Ein Leuchtturm für Transfer-Projekte

Es soll Wirtschaft und Wissenschaft miteinander verknüpfen und dadurch junge Menschen für ein Studium in Biberach begeistern: Das Leuchtturmprojekt Innovations- und Technologietransferzentrum Plus, kurz ITZ Plus. Mit dem Spatenstich am vergangenen Freitag hat im Gewerbegebiet Aspach der Bau des etwa 15 Millionen Euro teuren Gebäudes begonnen.