Betriebswirtschaft

Energieanlagenrecht

Veranstaltungsort:

Hochschule Biberach
Karlstraße 6-11
88400 Biberach
Deutschland

Teilnahmegebühr:

660 Euro

Termindetails

-

Dauer: 2 Tage

Veranstalter:

Hochschule Biberach

Um den Herausforderungen des Klimawandels entgegenzuwirken, beschäftigt man sich unter anderem mit der Gewinnung regenerativer Energieanlagen. Lernen Sie in diesem Kurs, wie eine solche Errichtung abläuft, gefördert werden kann und wie dies einen positiven Beitrag zu unserer Umwelt leisten kann. 

Dieses Modul ist ein Baustein des Bachelorstudiengangs „Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" und knüpft an Kenntnisse aus Ihrer Berufsausbildung/ Ihrer beruflichen Tätigkeit an.

Veranstaltungsinformationen

Inhalte:

Sie sind am Ende der Veranstaltung in der Lage, die Erstellung der erforderlichen Planungsgrundlagen bei Genehmigungsverfahren für Energieerzeugungs- und Übertragungsanlagen zu überschauen und projektbezogen zu betreuen. Sie überschauen die Förderung von Anlagen der Stromerzeugung aus regenerativen Energien und können diese projektbezogen in die Finanzplanung von entsprechenden Vorhaben einstellen. 
Im Foku stehen außerdem die interdisziplinäre Aufbereitung von Planungsunterlagen und Geschäftsplänen bei Energieanlagen im Zusammenwirken mit Betriebswirt*innen, Ingenieur*innen und Techniker*innen sowie die Notwendigkeit von Flexibilität und Perspektivenwechsel in der Betreuung der unterschiedlichen Protagonist*innen bei Planung, Bau und Betrieb von Energieanlagen. 

Schwerpunkte:

  • Energieanlagen-Errichtung
  • Förderung von Anlagen zur erneuerbaren Stromerzeugung
  • Wärmeversorgung
  • Energieeffizienz der Wärmeversorgung
  • Recht der Übertragungsnetze

Leitung: Herr Dr. Wolfgang Patzelt

Frequenz: alle 1 1/2 Jahre

Bewerbungszeitraum: 01.11.2022 - 15.02.2023

Zulassungsvoraussetzungen: Im Einzelnen gelten die Zulassungsvoraussetzungen des weiterbildenden Masterstudiengangs bzw. Bachelorstudiengangs, dem das Modul für das die Zulassung beantragt wird, zugeordnet ist. Die Zulassungsvoraussetzungen sind in den Zulassungssatzungen des jeweiligen weiterbildenden Bachelor - bzw. Masterstudiengangs geregelt. Die Hochschulleitung kann auf Vorschlag des Zulassungsausschusses beschließen, dass einzelne Zulassungsvoraussetzungen, die dem Nachweis der fachlichen Eignung für den gesamten Masterstudiengang bzw.Bachelorstudiengang dienen, bei Modulen des Kontaktstudiums für geeignete Bewerber*innen nicht oder nicht in vollem Umfang zur Anwendung kommen.

Abschluss: Zertifikat

Dauer: ein Semester

Credits: 6 Credits

Format: E-Learning mit Präsenzveranstaltung (2 Tage)

Prüfungsleistung: Klausur

Sprache: Deutsch

 

Bewerbung

Sie haben sich entschieden und möchten sich für unseren Zertifikatskurs bewerben?

Dann registrieren Sie sich bitte zunächst an der Hochschule Biberach. Sie können direkt mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten beginnen. Nach Verifikation Ihrer E-Mailadresse können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Portal anmelden und Ihr gewünschtes Zertifikat wählen.

Nach Abschluss der Online-Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, Ihre eingegebenen Daten über die Funktion „Kontrollblatt drucken“ zu kontrollieren. Anschließend bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben und reichen damit den Bewerbungsantrag ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei Fragen steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Kontakt

Lena Harsch

Studiengangsmanagement Wirtschaftsrecht
+49 (0) 7351 582-381
+49 (0) 7351 582-119
Haus A A2.05
wirtschaftsrecht@hochschule-bc.de
Mail schreiben icon

Bühnenbild: Pixabay