Master of Engineering, berufsbegleitend, ca. 2 Jahre. Sie wollen die Zukunft des effizienten Gebäudebetriebs mitgestalten? Im Masterstudiengang Gebäudeautomation lernen Sie alles, was Sie dazu benötigen - flexibel, praxisnah, berufsbegleitend.

Bewerbungscheck  

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen? Machen Sie unseren Bewerbungscheck.

Informationen dazu finden Sie unter dem Reiter "Bewerben Sie sich jetzt!".


Eine einzigartige Qualifikation - ein einzigartiges Studium

Das Internet der Dinge findet im Gebäude statt. Tausende Geräte sind miteinander verbunden und sorgen für die energieeffiziente Bereitstellung von Wärme, Kälte, Wasser und Luft. 40% der Endenergie wird in Gebäuden gebraucht. Gebäudeautomation bringt Effizienz und ist eine tragende Säule der Energiewende. 2 Mio. Zweckgebäude in Deutschland werden mit Gebäudeautomation nachhaltiger und intelligenter betrieben.

Dieser Trend setzt sich ununterbrochen fort. Jetzt werden Fachkräfte benötigt, die diese Bewegung weiter vorantreiben. Was Sie dazu benötigen? Fundiertes Know-how auf dem Gebiet der Gebäudetechnik und -automation.

Und genau das ist unser Ziel: Die Ausbildung und Spezialisierung solcher Fach- und Führungskräfte.

Denn diese Qualifikation ist einzigartig! Als IntegrationsingenieurIn bringen Sie Verständnis für das Gebäude als Ganzes auf. Als SystemingenieurIn erkennen Sie interdisziplinäre Zusammenhänge. Als EnergieingenieurIn ordnen Sie Energie- und Stoffströme. Als BetriebsingenieurIn sind Sie erster Ansprechpartner für einen effizienten Gebäudebetrieb und als Spezialist für Gebäudeautomation Wissensmultiplikator in Ihrem Unternehmen. Damit lässt sich Zukunft aktiv gestalten.

Das einzigartige Know-how, das Sie dafür brauchen, bekommen Sie bei uns. Von Gebäudeinformationstechnik und Anlagenautomation über Qualitätsmanagement und Baurecht - unser Lehrmix aus ingenieurwissenschaftlichen Kenntnissen und Skills aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre bereitet Sie ideal auf Ihre berufliche Tätigkeit vor. 

Bei uns lernen heißt praxisnah lernen! Was an der HBC in allen Studiengängen gelebt wird, wird im Masterstudiengang Gebäudeautomation noch genauer genommen. Denn das Studium kann nicht nur neben einer Berufstätigkeit absolviert werden. Was Sie lernen ist realitätsnah den Anforderungen der Praxis entnommen.

Der ideale Lehrmix für Ihre Karriere

Bei uns werden Sie fit für Ihre Zukunft! Im Masterstudiengang Gebäudeautomation lernen Sie ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse im Bereich der Gebäudetechnik. Sie erhalten eine solide Weiterbildung, die ihre technischen und fachlichen Kompetenzen erweitert.

Neben Fachwissen setzen wir aber auch die Vermittlung von Managementfähigkeiten auf Ihren Stundenplan. Damit bereiten wir Sie perfekt für leitende Positionen im Bereich der technischen Beratung oder dem Vertrieb vor.

Alle Modulthemen und die Aufteilung der Module auf die einzelnen Semester sowie einen exemplarischen Ablaufplan des Studiums finden Sie im Downloadbereich.

Das Studium besteht aus insgesamt vier Semestern. Sie studieren in kleinen Gruppen in kompakten Präsenzphasen. In den ersten drei Semestern finden jeweils vier Vorlesungswochen an verschiedenen Standorten statt.

Online-Module und E-Learning unterstützen Freitags Ihre Selbstlernphasen. Praxisprojekte und die Masterarbeit orientieren sich thematisch an aktuellen Fragestellungen aus Ihrem Unternehmen.

Das Studium ist praxisintegriert. Unsere Studieninhalte werden mit Ihrer Berufstätigkeit kombiniert. Sie erlernen Theorie und Praxis in einer fein abgestimmten Form

Die Vorlesungen der Präsenzwochen finden in der Regel zu folgenden Zeiten statt:

Montags 11:30 - 17:30 Uhr
Dienstags bis donnerstags 08:00 - 17:30 Uhr
Freitags 08:00 - 13:00 Uhr

Studiengangsleitung

 

Namhafte Professoren für Gebäudeautomation aus ganz Deutschland und Experten aus der Praxis sorgen für Top-Fachwissen. Das Studienprogramm wurde von Experten aus Hochschulen, Verbänden und Industrie gemeinsam entwickelt.

Modulverantwortliche:

Prof. Dr. Martin Becker
Hochschule Biberach

Prof. Elmar Bollin
Hochschule Offenburg

Prof. Dr. Robert Grob
Hochschule Esslingen

Prof. Dr. Holger Hahn
Fachhochschule Erfurt

Prof. Dr. Martin Höttecke
FH Münster

Prof. Dr. Werner Jensch
Hochschule München

Prof. Dr. Matthias Kloas
Berliner Hochschule für Technik

Prof. Dr. Peter Krug

Prof. Dr. Klaus Liebler

Hochschule Osnabrück

Prof. Dr. Jochen Müller
Technische Hochschule Köln

Prof. Dr. Tobias Rieke
FH Münster

VDMA Automation + Management für Haus + Gebäude:

Der Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude ist der Zusammenschluss der Hersteller von Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen für den Heizungs-, Lüftungs-, Klimabedarf sowie Gebäudeautomations-Systemen und Anbietern von Gebäudemanagement-Dienstleistungen. Der Verband hat die Entwicklung des Studiengangs seit 2014 unterstützt und gefördert.
http://amg.vdma.org

Arbeitskreis der Professoren für Gebäudeautomation und Energiesysteme:

Der Arbeitskreis der Professoren für Gebäudeautomation und Energiesysteme (Ak-GAE) besteht aus ca. 30 Professoren von insgesamt 14 verschiedenen Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet die sich dem Austausch und der Weiterentwicklung des Themas verschrieben haben. Diese Professoren stellen den Großteil der Dozierenden im Studiengang und sichern somit akademischen Anspruch und praxisrelevante Aktualität der Inhalte.
www.ak-gae.de

Wir sind davon überzeugt, das man nur zusammen noch bessere Ergebnisse erzielen kann - so auch in der Lehre. Deshalb haben wir uns für diesen Masterstudiengang mit der FH Münster und der Akademie der Hochschule Biberach zusammengeschlossen. 

Studienorte sind daher unter anderem Münster und Biberach aber auch Städte wie Berlin, Köln oder München. Der Masterabschluss wird von den beiden Hochschulen in Münster und Biberach gemeinsam verliehen. Der Studiengang ist über die FH Münster systemakkreditiert.

Logo FH Münster, HBC, AHB
Logo FH Münster, HBC, AHB

Das Studium ist praxisintegriert. Unsere Studieninhalte werden mit Ihrer Berufstätigkeit kombiniert - so erlernen Sie Theorie und Praxis in einer fein aufeinander abgestimmten Form.

Sie studieren in kleinen Gruppen in kompakten Präsenzphasen. In den ersten drei Semestern finden jeweils vier Vorlesungswochen an verschiedenen Standorten statt. Diese werden im Nachgang durch Selbststudium, sowie Online-Module und E-Learning unterstützt. Praxisprojekte und die Masterarbeit (die Sie im vierten Semester schreiben) orientieren sich thematisch an aktuellen Fragestellungen aus Ihrem Unternehmen.

Internationales Immobilienmanagement berufsbegleitend studieren
Internationales Immobilienmanagement neben dem Beruf studieren

Die Präsenzphasen finden in Biberach an der HBC statt, sowie in Erfurt, Münster, Osnabrück, Esslingen, Berlin, München und Köln. Die Übernachtung wird von den Studierenden eigenständig organisiert. 

In Biberach und Umgebung gibt es zahlreiche Hotels und Pensionen. Als kleine Hilfestellung haben wir eine Broschüre mit einigen Tipps zum Thema Übernachtung und Gastronomie zusammengestellt.

Spezialisieren Sie sich im Bereich der Gebäudeautomation und bewerben Sie sich jetzt!

Zulassungsvoraussetzungen

Sie können für den Masterstudiengang Gebäudeautomation zugelassen werden, wenn Sie

  • Einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (z.B. Bachelor oder Diplom) in einem überwiegend ingenieurwissenschaftlichen Studiengang (z.B. Gebäudetechnik, Elektrotechnik, Energietechnik, Umwelttechnik, Automatisierungstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, o.ä.) und
  • Qualifizierte Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss von i.d.R. nicht unter einem Jahr haben

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen? Machen Sie unseren Bewerbungs-Check!

Schicken Sie uns dazu folgende Unterlagen zu einer unverbindlichen Vorprüfung an anmeldung@akademie-biberach.de mit dem Betreff „Master Gebäudeautomation – Zulassungsvoraussetzungen“.

  • Lebenslauf
  • Interessentenfragebogen (siehe Downloads)

Wir prüfen, ob Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen und geben Ihnen zeitnah Bescheid.

Bewerbungsunterlagen

Sie möchten sich ohne Vorprüfung der Unterlagen bewerben? Dann schicken Sie uns folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Unterschriebener Antrag auf Zulassung inklusive der unterschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (siehe Downloads)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulurkunde
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Hochschulabschlusszeugnisses
  • Nachweis über die im Erststudium erworbenen ECTS Credits (z.B. Diploma Supplement, Notenspiegel o.Ä.)
  • Lichtbild
  • Motivationsschreiben mit kurzer Darlegung der geplanten zeitlichen Vereinbarkeit von Studium und Beruf (z.B. durch Urlaub/Freistellung)
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über einschlägige Berufserfahrung sowie die Zustimmung zur Aufnahme des Studiums (Sie können als Vorlage die Musterbescheinigung aus dem Downloadbereich verwenden oder eine eigene Form)
  • Ausgefüllter Interessentenfragebogen (siehe Downloads) (falls Sie diesen noch nicht vorab eingereicht haben)

Bitte nennen Sie uns außerdem die zuständigen Ansprechpartner (Vorgesetzte und/oder Personalabteilung) innerhalb Ihrer Firma. 

Schicken Sie alle Unterlagen an folgende Adresse:
Akademie der Hochschule Biberach
Postfach 1260
88382 Biberach

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Sie suchen nach einer Finanzierung für Ihr berufsbegleitendes Studium? Wir haben ein paar Tipps für Sie!

Fragen Sie zunächst Ihren Arbeitgeber. Das Studium ist berufsbegleitend angelegt, weshalb sich Ihr Arbeitgeber mit zum Studium verpflichtet. Viele Arbeitgeber übernehmen deshalb einen Teil oder sogar die gesamten Studiengebühren. Sprechen Sie Ihre Firma einfach an.

Wenn Sie noch auf der Suche nach einem Arbeitgeber sind, finden Sie in unserer Übersicht der Kooperationsfirmen (siehe Downloads) die passenden Ansprechpartner. Falls Ihr Unternehmen Mitarbeitende hat, die Sie beim Master Gebäudeautomation weiter qualifizieren wollen oder Sie auf der Suche nach weiterbildungswilligen Arbeitnehmern sind, nehmen wir Sie gerne als Kooperationspartner auf. Sprechen Sie uns an unter kontakt@akademie-biberach.de.

Unsere Studierenden und Absolvierenden kommen unter anderem aus folgenden Unternehmen:

Deos
Engie
Fraport
Goldbeck
Johnson Controls
Kieback & Peter
Neuberger
Sauter
Schneider Electric
Siemens

MGA Firmenlogos
MGA Firmenlogos

Zukunftsfähiger Studiengang mit großem Praxisbezug. Energieeffizienz und Smartisierung stehen im Fokus des Bauwesens und leisten einen Beitrag zur Energiewende. Der Studiengang hat mich interdisziplinär auf die Umsetzung dieser Themenfelder vorbereitet. Das berufsbegleitende Modell hat mir die Möglichkeit gegeben, Erlerntes direkt in der Praxis anzuwenden.“
Patrick Arnold (M.Eng.), Fachbereichsleiter Gebäudeautomation, GOLDBECK GmbH

"Der Studiengang beinhaltet alle Themen aus dem Bereich der Gebäudeautomation, wovon ich in meinem beruflichen Alltag als Projektleiter profitiere. Durch die blockweisen Vorlesungen und die Online-Phasen war es mir jederzeit möglich meinen Beruf Vollzeit auszuüben und zugleich ein Masterstudium zu absolvieren. Das erlebte Wissen des Studiums kann ich fast täglich in meinem Beruf anwenden und hat mich auf meine weitere Karriere in der Gebäudeautomation sehr gut vorbereitet."
Niklas Kallina (M. Eng.), Leiter Außenbüro Flughafen Frankfurt, Sauter-Cumulus GmbH

"Für mich war besonders wichtig, dass in dem Studiengang die aktuellsten Entwicklungen in Technik und Forschung berücksichtigt werden. Insbesondere in einer so lebhaften Branche wie der Gebäudeautomation ist es wichtig diese Entwicklungen von Beginn an mit zu gestalten."
Lucas Dombrink (M. Eng.), Projektleiter Bereich Energy Performance Services, Siemens AG

"Das Studium treibt die Weiterentwicklung der Gebäudeautomation voran. Es spiegelt nicht nur den aktuellen Wissensstand in Deutschland auf diesem Gebiet wider, sondern ermutigte uns als Studierende aktiv darüber hinauszudenken. Diese Anregung zur Weiterentwicklung hat mir enorm geholfen, als ich mein eigenes Unternehmen gründete. Es ermöglichte mir, mich optimal im Markt für die Zukunft zu positionieren. Mein Studium war somit der Schlüssel für einen erfolgreichen Unternehmensstart und ich bin dankbar für die fundierte Ausbildung und die inspirierende Denkweise, die ich während dieser Zeit erworben habe."
Lukas Kleinsorge (M. Eng.), Gründer & Geschäftsführer GIT Ingenieure, GIT Ingenieure GmbH

"Das Besondere an diesem Studiengang ist die Reise durch Deutschland zu den Meistern ihres Fachs. So lernt man neben fachlichen Spezifika und Forschungsthemen auch noch verschiedene Hochschulen und ihre einzigartigen Labore kennen. Das berufsbegleitende Studium, mit Kommilitonen unterschiedlicher Firmen und Projektphasen, ermöglicht darüber hinaus einen übergreifenden Austausch zu Themen rund um die Gebäudeautomation und legt den Grundstein für ein gutes Netzwerk in der Branche."
Pia Duwe (M. Eng., M.Sc.), Head of Planner & Architects Office, Siemens AG

Wann beginnt das Studium?
Das Studium beginnt einmal jährlich zum Sommersemester (Anfang März).

Wie viele Studierende werden pro Jahr zugelassen?
Das Studium lebt vom gemeinsamen Austausch der Studierenden und Dozierenden. Um diesen zu fördern und die Qualität des Studiums hervorzuheben, haben wir uns bewusst für eine kleine Gruppengröße entschieden. Pro Jahrgang haben wir i.d.R. 15 Studierende.

Wann ist der Bewerbungsschluss?
Es gibt keinen klassischen Bewerbungsschluss. Die Bewerbungsphase für das kommende Jahr startet i.d.R. im April des Vorjahrs. Die Studienplätze werden nach Reihenfolge des Bewerbungseingangs vergeben. Es empfiehlt sich somit eine frühzeitige Bewerbung. Sprechen Sie uns gerne an, ob noch Plätze verfügbar sind, sofern Sie eine Bewerbung planen.

Wie läuft das Studium ab?
Das Studium besteht aus insgesamt vier Semestern. Sie studieren in kleinen Gruppen in kompakten Präsenzphasen. In den ersten drei Semestern finden jeweils vier Präsenz-Vorlesungswochen an verschiedenen Standorten statt. Im vierten Semester schreiben Sie die Masterthesis. Die Präsenz-Vorlesungswochen werden freitags durch Online-Lehre ergänzt. Diese Mischung ist, im Gegensatz zu Programmen mit sehr wenigen Präsenztagen, ganz entscheidend für den Studienverlauf und den gemeinsamen Austausch der Studierenden und Dozierenden. Sie erhalten dadurch einen echten Mehrwert.

Im Reiter „Studienverlauf“ finden Sie einen Musterablaufplan des Studiums. Bitte beachten Sie, dass sich einzelne Termine noch ändern können. Die Freitags-Termine der Online-Lehre werden i.d.R. in den einzelnen Blockwochen abgestimmt und sind deshalb im Plan noch vorläufig eingetragen.

Muss ich bei einer der gelisteten Kooperationsfirmen angestellt sein?
Nein. Das Studium ist berufsbegleitend angelegt, kann aber mit jedem Arbeitgeber durchgeführt werden. Bei neuen Firmen bietet sich vorab ein Gespräch mit der Studiengangleitung an, um die Rahmenbedingungen und den zeitlichen Bedarf des Studiums zu erläutern. Wenn Sie jedoch noch auf der Suche nach einem Arbeitgeber sind, können Sie unsere Kooperationspartner gerne kontaktieren.

Ich bin noch auf der Suche nach einem Arbeitgeber oder würde gerne Mitarbeitende für das Studium gewinnen. Wie gehe ich am besten vor?
Wenn Sie noch auf der Suche nach einem Arbeitgeber sind, finden Sie in unserer Übersicht der Kooperationsfirmen (siehe Reiter „Förderung und Kooperationsfirmen“) die passenden Ansprechpartner. Falls Ihr Unternehmen Mitarbeitende hat, die Sie beim Master Gebäudeautomation weiter qualifizieren wollen oder Sie auf der Suche nach weiterbildungswilligen Arbeitnehmern sind, nehmen wir Sie gerne als Kooperationspartner auf. Sprechen Sie uns an unter kontakt@akademie-biberach.de.

In welchem Umfang sind die bisherigen Studierenden noch in ihrer Firma tätig?
Eine konkrete Zahl lässt sich hier leider nicht nennen, da dies relativ gemischt ist. Wichtig ist es insbesondere die entsprechenden Zeiträume der Präsenz-Vorlesungswochen und die Freitage (Online-Lehre) für das Studium zu reservieren. Selbststudium, Vor- und Nachbereitungen nehmen ebenfalls noch einmal Zeit in Anspruch. Dies sollten Sie zusätzlich einplanen und mit Ihrer Firma besprechen.

Wie kann ich das Studium finanzieren?
Fragen Sie zunächst Ihren Arbeitgeber. Viele Arbeitgeber übernehmen einen Teil oder sogar die gesamten Studiengebühren. Sprechen Sie Ihre Firma einfach an, denn diese profitiert natürlich ebenso von Ihrer Weiterqualifikation.

Wann werden die Studiengebühren fällig?
Die Gesamt-Studiengebühren werden auf die vier Semester des Studiums verteilt. Die erste Teilrechnung erhalten Sie im Laufe des ersten Semesters. Für die weiteren Semester werden die Studiengebühren zu Semesterbeginn fällig.

Ich habe einen Meistertitel, Technikerabschluss oder ein Fachwirt-Zertifikat. Kann ich damit auch ohne ersten Hochschulabschluss studieren? 
Mindestvoraussetzung für das Studium ist immer ein fachlich passender Hochschulabschluss (z.B. Bachelor oder Diplom). Allerdings gibt es ggf. die Möglichkeit als sogenannter Zertifikatsstudierender am Studium teilzunehmen. Dann erhalten Sie allerdings keinen Mastertitel zum Abschluss. Die Möglichkeit des Zertifikatsstudiums muss im Einzelfall durch die Studiengangleitung geprüft werden.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Zulassungsbedingungen erfülle. Kann ich das vorab prüfen lassen?
Ja. Bevor Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen einreichen, können Sie unseren Bewerbungscheck machen. Informationen dazu finden Sie unter dem Reiter "Bewerben Sie sich jetzt!". So erhalten Sie mit geringem Aufwand eine schnelle Rückmeldung, ob Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen und sich eine Bewerbung für Sie lohnt.


Bühnenbild: Fotolia © nd3000


Aktuelles

Akademie
Energie-Ingenieurwesen

Master Gebäudeautomation: Online-Infoveranstaltung am 9. Januar 2024 um 17 Uhr

Sie wollen die Energiewende vorantreiben und interessieren sich für technische Prozesse? Sie wollen die Zukunft des effizienten Gebäudebetriebs mitgestalten? Im Masterstudiengang Gebäudeautomation der Akademie der Hochschule Biberach lernen Sie alles, was Sie dazu benötigen - flexibel, praxisnah, berufsbegleitend. Melden Sie sich dazu gerne zu unserer Online-Infoveranstaltung an.