Architektur

Energieberatung für Wohngebäude - Vertiefungsmodul

Veranstaltungsort:

Akademie der Hochschule Biberach (Online & Präsenz)
Karlstraße 6
88400 Biberach
Deutschland

Teilnahmegebühr:

1.400,- EUR Gesamtkurs
350,- EUR Einzeltag

Termindetails

-

Veranstalter:

Akademie der Hochschule Biberach

Das Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude vermittelt aufbauend auf das Basismodul Grundlagen der Energieberatung die notwendigen Kenntnisse, um qualifizierte und strukturierte Energieberatungen bei Wohngebäuden im Bestand durchzuführen. Die Inhalte des Moduls behandeln die rechtlichen Grundlagen, vertiefen konstruktive sowie anlagentechnische Aspekte und bauphysikalische Eigenschaften von Materialien am Bau. Anhand praxisbezogener Sanierungskonzepte wird aufgezeigt, wie vernünftige Beratung, Planung und Umsetzung funktionieren.

Veranstaltungsinformationen

Inhalte: Fachwissen zur Ausstellung von Energieausweisen und für Energieberatungen bei Wohngebäuden
Abschluss: Teilnahmezertifikat
Leitung: Dipl.-Ing. (FH) Matthias Gulde
Frequenz: 1-2x jährlich
Durchführung: Hybrid (Präsenz oder Online möglich)


Die Lerninhalte des Moduls entsprechen den Vorgaben des Weiterbildungskatalogs der Energieeffizienz-Expertenliste und werden für die Eintragung auf der Expertenliste für die Förderprogramme Energieberatung für Wohngebäude (BAFA & KfW) anerkannt. Bitte beachten Sie hierzu die Zugangsvoraussetzungen des BAFA unter: www.bafa.de

Aktuelles BAFA-Förderprogramm für Wohngebäude
Das BAFA gewährt Zuschüsse in Höhe von 80 % des zuwendungsfähigen Beratungshonorars; maximal 1.300 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.700 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten.

Zulassung ohne Grundqualifikation gem. § 88 GEG
Teilnehmenden ohne Grundqualifikation gemäß § 88 GEG wird im Rahmen der Module Grundlagen der Energieberatung und Energieberatung für Wohngebäude die Möglichkeit geboten, sich mit einer zusätzlichen  Qualifikationsprüfung für das BAFA-Förderprogramm „Energieberatung für Wohngebäude“ eintragen zu lassen.

Fachseminare / Fortbildungsstunden
Es können auch Energiefachseminare (Einzeltage) gebucht werden um Fortbildungspunkte für die Verlängerung des Listeneintrags auf der Energieeffizienz-Expertenliste zu erwerben.

Zielgruppe
Architekten, Bauphysiker, IngenieureHandwerksmeister, Techniker

Zeitablauf:
Täglich von 08:30 bis 18:00 Uhr

Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude
Block 1: 25.-27. Oktober 2021
Block 2: 8.-9. November 2021

Rechtliche Grundlagen
Anwendung des GEG in der Praxisfür Wohngebäude: Anforderungen bei gemischt genutzten Gebäuden und bei Erweiterung, Aspekte des Bestands-und Denkmalschutzes, Praxisbeispiele: Auslegungsfragen des DiBt

Bestandsaufnahme und Dokumentation
Innen- und Kerndämmung: Übersicht der Planungsaufgaben bei Umsetzung einer Innendämmung unter Berücksichtigung der Wärmebrücken, insbesondere der Anschlüsse der Decken, Fußböden und Innenwände an die Außenwände,
Feuchteschutztechnische Beurteilung der Planung und Umsetzung, Berücksichtigung von möglichen Wärmebrücken im Bauprozess

Beurteilung der Gebäudehülle
Vertiefung sommerlicher Wärmeschutz / Behaglichkeit: Beispielrechnung solare Wärmelast im Sommer, Planung und Dimensionierungdes sommerlichen Wärmeschutzes, Fachgerechte Umsetzung derLüftungsund Verschattungsmöglichkeiten

Raumlufttechnische Anlagen und Anlagen zur Kühlung
Berechnung von Lüftungs- und Klimaanlagen: Berechnung nach DIN V 18599 und DIN V 4701-10, Grundlagen über Klimaanlagen in Wohngebäuden, Erstellung von Lüftungskonzepten gemäß DIN 1946-6, Beispiele, weitere Lüftungsmöglichkeiten

Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise
Ausstellen von Energieausweisen: Für die Zielvariante KfW-Effizienzhaus 40 und 55 sowie als öffentlich-rechtlicher Nachweis nach Neubau und Sanierung, Praxistipps für die Bilanzierung von KfW-Effizienzhäusern

Beratung, Planung und Umsetzung
• Förderung Wohngebäude: KfW- / BAFA-förderspezifische Details, Grundlagen zu den beiden Bundesförderprogrammen, Details zu der Bundesförderung für effiziente Gebäude - Wohngebäude: Antragstellung, Prozesse, Dokumentation, Besonderheiten in der Bilanzierung
• Projektbericht: Ausarbeitung eines beispielhaften Energie beratungsberichts, wobei das Ergebnis den Mindestanforderungen an eine Energieberatung für Wohngebäude nach den Richtlinien des BAFA entsprechen sollte, Konzept über Gesamtsanierung, Erstellung eines Sanierungsfahrplans für Wohngebäude, Energetische Baubegleitung: KfW-Effizienz hauskonforme Planung und Baustellendokumentation, bautechnische und rechtliche Rahmenbedingungen, bauphysikalische und statisch-konstruktive Einflüsse, Lebenszykluskosten
• Ausschreibung und Vergabe: Ausschreibungstexte, Angebotsauswertung, Bauzeitenplan
• Baubegleitung / Qualitätssicherung: Schnittstellenproblematik, Kontrolle der Luftdichtheit, Wärmebrückenfreiheit, Ausführung der Gebäudehülle und Anlagentechnik, Qualitätssicherung
• Detaillierung Baubegleitung bei Neubau und Sanierung: Herangehensweise, relevante Vor-Ort-Termine, Tipps zur Prüfung von Detailplanung, Ausführungsplanung, Anschluss details, Wärmebrücken, Luftdichtigkeit sowie zur Prüfung von Fachplanungen, Prüfung der Ausschreibungsunterlagen, Hilfestellungen zur Einweisungsbegleitung, Überprüfung der Anlageneinstellung, Prüfung und Erstellung von Dokumenta tionsunterlagen, Monitoring des  Energieverbrauchs, Nutzerinformation / -betreuung

Lehrgangsleitung

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Gulde
Akademie der Hochschule Biberach,
Archplan Gammertingen

Lehrpersonen

Dipl.-Ing. Thilo Andonovic
sia energy GmbH & Co. KG, Wangen
Prof. Dr. jur. Gotthold Balensiefen
Studiengang Projektmanagement, Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Robert Bettrich
Isocell GmbH, Neumarkt am Wallersee
Dipl.-Ing. Michael Braun
Energieinstitut Vorarlberg
Prof. Dipl.-Phys. Dipl.-Energiewirt Axel Bretzke
Institut für Gebäude- und Energiesysteme, Hochschule Biberach
Dirk Bucerius
Zimmermeister, GEB und ö.b.u.v. SV, Bruchsal
Dipl.-Ing. Markus Ebert
Schiedel Schornsteinsysteme, Erbach
Claus Elbert, MA
Architekt und Energieberater BAFA
Dipl.-Ing. Martin Endhardt
Architekt und Passivhausplaner, Günzburg
Dipl.-Ing. Iris Ege
Energieagentur Biberach, GEB
Dipl.-Ing. Martin Epple
Bau.Tragwerk - Ingenieurbüro, Aulendorf
Prof. Dr.-Ing. Alexander Floß
Studiengang Energieingenieurwesen, Hochschule Biberach
Prof. Dipl.-Phys. Andreas Gerber
Institut für Gebäude- und Energiesysteme,
Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Lothar Grimm
AEREX HaustechnikSysteme GmbH Villingen-Schwenningen
Dipl.-Ing. Matthias Gulde
Archplan, Gammertingen
Prof. Dr.-Ing. Michael Haibel
Institut für Gebäude- und Energiesysteme,
Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Albert Hämmerle
Firma Lignatur, Waldstatt, Schweiz
Dipl.-Ing. (FH) Stefan Hückstädt
pro clima, Moll bauökologische Produkte GmbH, Schwetzingen
Dipl.-Ing. Thomas Jörger
Architekt und GEB, Biberach
Prof. Dr.-Ing. Roland Koenigsdorff
Studiengang Energieingenieurwesen, Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Manfred Oelmaier
Ingenieurbüro für Brandschutz, Biberach
Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz
Sachverständiger für Schallschutz und Bauphysik, Aachen
Dipl.-Ing. Helmut Schindler
AEREX GmbH, Villingen-Schwenningen
Dipl.-Ing. Till Schaller
Schaller+Sternagel Architekten, Allensbach
Dipl.-Ing. ETH/SIA Ralph Schläpfer
Geschäftsleitung, Firma Lignatur, Waldstatt, Schweiz
Dipl.-Ing. Simon Schmerker
Ingenieurbüro Herz-Lang GmbH, Weitnau
Dipl.-Ing. Nicole Simon
Büro für Bauphysik, Saulheim
Dipl.-Ing. Friedemann Stelzer
Energiebuendel, Reutlingen
Caterina Winnen
Hottgenroth Software, Köln
Prof. Dipl.-Ing. Siegmund Wuchner
Rentschler und Riedesser Ingenieurges. mbH, Filderstadt

Hybridveranstaltung - Präsenz oder Online
Neben der Teilnahme vor Ort haben Sie derzeit auch die Möglichkeit, online am Kurs teilzunehmen. Die Teilnehmenden werden dem Veranstaltungsraum zugeschaltet und können aktiv am Kurs mitwirken. Für die Online-Teilnahme benötigen Sie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrofon sowie einen stabilen Internetzugang. Zur Übertragung verwenden wir eine Konferenzsoftware,  welche als Add-on im Internetbrowser installiert wird. Die Abschlussprüfungen müssen nach derzeitigem Stand am jeweiligen Veranstaltungsort in Präsenz abgelegt werden.

  • Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude
    50 Unterrichtseinheiten,1.400,- EUR
  • Energiefachseminar / Einzeltag
    10 Unterrichtseinheiten, 350,- EUR

Die Gebühr ist mehrwertsteuerfrei und beinhaltet die Kursunterlagen in elektronischer Form, das Abschluss-Zertifikat sowie bei Präsenz-Teilnahme die Verpflegung in den Kaffeepausen.

  • Energieagentur Ravensburg gGmbH
  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW
  • Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW
  • KEA Klimaschutz- und Energieagentur BW
  • Architektenkammer Baden-Württemberg
  • Lignatur AG, Waldstatt
  • James Hardie Europe GmbH, Düsseldorf
  • best wood Schneider
  • pro clima MOLL GmbH, Schwetzingen
  • Schiedel GmbH & Co. KG, Erbach
  • Maico / Aerex HaustechnikSysteme, Villingen-S.
  • Hundegger / Massiv-Holz-Mauer, Pfronten
  • Fenster Striegel GmbH
  • Knauf
  • Kreissparkasse Biberach
  • e.wa riss GmbH & Co. KG, Biberach
  • Isocell GmbH, A-Neumarkt
  • ROWA Soft Software
  • Hottgenroth Software
Energieberatung-Sponsoren.jpg
Energieberatung-Sponsoren.jpg

Hier finden Sie eine kompakte Übersicht über alle Qualifizierungsangebote der Akademie für die Energieeffizienz-Expertenliste inklusive der notwendigen Voraussetzungen:

Anerkannt für die Energieeffizienz-Expertenliste
Dieser Lehrgang wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes anerkannt.

Wohngebäude: 50 UE gem. Vorgaben
Nichtwohngebäude: 37 UE
Energieaudit DIN 16247: 37 UE

Anerkannt bei Kammern und Verbänden
Die Anzahl der anerkannten Fortbildungspunkte oder Unterrichtseinheiten kann der nebenstehenden "Übersicht Anerkennungen" entnommen werden.


Bei Fragen steht Ihnen unser Ansprechpartner gerne zur Verfügung

Kontakt
Stark_Homepage_sw.jpg

Wolfgang Stark B.Eng.

Weiterbildungsmanagement und Marketing
+49 (0)7351 / 582 - 554
Akademie der Hochschule Biberach
stark@akademie-biberach.de
Kontakt aufnehmen icon

Bühnenbild: Adobe Stock © slavun

Unser Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude ab dem 25. Oktober 2021 ist leider ausgebucht. Ein neuer Kurs findet ab dem 4. April 2022 statt:

Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude, 04.-08.04.2022