Betriebswirtschaft

Fallstudie „Recht der Projektentwicklung“

Veranstaltungsort:

Hochschule Biberach
Karlstraße 6-11
88400 Biberach
Deutschland

Teilnahmegebühr:

1390 Euro

Termindetails

-

Dauer: 2 Tage

Veranstalter:

Hochschule Biberach

Sie möchten lernen, Ihr rechtliches Wissen zur Projektentwicklung in der Bau- und Immobilienbranche in einem spezifischen Fall anzuwenden? Anhand des konkreten Praxisbeispiels einer Konversionsfläche werden in in diesem Kurs die vielfältigen Problemstellungen eines Projektentwicklers oder einer Projektentwicklerin vorwiegend im Bereich des öffentlichen und privaten Baurechts detailliert aufgezeigt und Ansätze zur Behebung der Probleme entwickelt. Entlang der einzelnen Schritte der Projektrealisierung und -vermarktung lernen Sie, welche juristischen Gefahren für das Scheitern des Projekts, aber auch die Wertschöpfungspotenziale bestehen. 

Der Kurs kann gesondert belegt und mit einem Zertifikat abgeschlossen oder auf den Master of Laws Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien)" angerechnet werden.

Veranstaltungsinformationen

Inhalte:

Anhand des Fallbeispiels werden zentrale, praxisrelevante Problemfelder entlang der Wertschöpfungskette einer Projektentwicklung dargestellt und sachgerechte, politisch und wirtschaftlich tragfähige Lösungsansätze aufgezeigt.
Neben der Vertiefung des juristischen Fachwissens im Bereich des öffentlichen und privaten Baurechts soll Ihr juristisches Problembewusstsein geschärft und die Methodik der juristischen Fallbearbeitung geschult werden.
Ferner lernen Sie, einen komplexen Sachverhalt zu strukturieren und in einzelne Problemfelder und erforderliche Entwicklungsschritte zu zergliedern, ohne das Gesamtkonzept aus dem Auge zu verlieren. 

Schwerpunkte:

  • Ausgangssituation: Lage und Nutzungsmöglichkeiten des Areals, Flächennutzungsplan
  • Herausforderungen: Erschließung, Naturschutz, Denkmalschutz
  • Entwicklungskonzept
  • Verfahren
  • Städtebauliche Verträge

Leitung: Herr Ralf Euling/ Herr Stephan Kleber

Frequenz: Jedes Sommersemester

Bewerbungszeitraum: 01.11. - 15.02.

Zulassungsvoraussetzungen: Im Einzelnen gelten die Zulassungsvoraussetzungen des weiterbildenden Masterstudiengangs bzw. Bachelorstudiengangs, dem das Modul für das die Zulassung beantragt wird, zugeordnet ist. Die Zulassungsvoraussetzungen sind in den Zulassungssatzungen des jeweiligen weiterbildenden Bachelor- bzw. Masterstudiengangs geregelt. Die Hochschulleitung kann auf Vorschlag des Zulassungsausschusses beschließen, dass einzelne Zulassungsvoraussetzungen, die dem Nachweis der fachlichen Eignung für den gesamten Masterstudiengang bzw.Bachelorstudiengang dienen, bei Modulen des Kontaktstudiums für geeignete Bewerber*innen nicht oder nicht in vollem Umfang zur Anwendung kommen.

Abschluss: Zertifikat

Dauer: ein Semester

Credits: 6 Credits

Format: E-Learning mit Präsenzveranstaltung (2 Tage)

Prüfungsleistung: Projektarbeit

Sprache: Deutsch

 

Bewerbung

Sie haben sich entschieden und möchten sich für unseren Zertifikatskurs bewerben?

Dann registrieren Sie sich bitte zunächst an der Hochschule Biberach. Sie können direkt mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten beginnen. Nach Verifikation Ihrer E-Mailadresse können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Portal anmelden und Ihr gewünschtes Zertifikat wählen.

Nach Abschluss der Online-Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, Ihre eingegebenen Daten über die Funktion „Kontrollblatt drucken“ zu kontrollieren. Anschließend bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben und reichen damit den Bewerbungsantrag ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei Fragen steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Kontakt

Lena Harsch

Studiengangsmanagement Wirtschaftsrecht
+49 (0) 7351 582-381
+49 (0) 7351 582-119
Haus A A2.05
wirtschaftsrecht@hochschule-bc.de
Mail schreiben icon

Bühnenbild: pixabay