Akademie

Energieberatung für Wohngebäude 200 UE | Qualifikationsprüfung

Veranstaltungsort:

Akademie der Hochschule Biberach (Online & Präsenz)
Karlstraße 6
88400 Biberach
Deutschland

Teilnahmegebühr:

siehe Teilnahmegebühren

Termindetails

-

siehe Termine, Ablauf & Inhalte

Veranstalter:

Akademie der Hochschule Biberach

Um die Zulassung qualifizierter Energieberater in Förderprogramme des Bundes auch für bisher nicht zugangsberechtigten Personen zu ermöglichen, wird seit neuem alternativ zu den bisherigen Zulassungsvoraussetzungen eine bundeseinheitliche Qualifikationsprüfung angeboten.

Veranstaltungsinformationen

Inhalte:
Grundlegende Kenntnisse über die Energieberatung, 200 Unterrichtseinheiten
Abschluss: Teilnahmezertifikat
Leitung: Dipl.-Ing. (FH) Matthias Gulde
Frequenz: 1-2x jährlich
Durchführung: Hybrid (Präsenz oder Online möglich)


Der Lehrgang Energieberatung für Wohngebäude 200 UE wird im Rahmen der Module "Grundlagen der Energieberatung", "Basis-Erweiterungsmodul" und "Energieberatung für Wohngebäude" durchgeführt und bietet zusätzliche Optionen um Meister, Techniker und Personen ohne Grundqualifikation gemäß § 88 GEG für die BEG-Förderprogramme zu qualifizieren.

Handwerksmeister und Techniker haben, nachdem die beiden Basismodule ("Basismodul Grundlagen der Energieberatung" & "Basis-Erweiterungsmodul") mit einem Umfang von 160 UE absolviert wurden, die Möglichkeiten in die Fachrichtungen Wohngebäude und/oder Nichtwohngebäude zu vertiefen und können die BEG-Förderprogramme vollumfänglich ausschöpfen. Der Gesamtkurs umfasst beide Basismodule und das Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude im Umfang von 200 UE für den Listenenitrag BEG-Wohngebäude.

Personen ohne Grundqualifikation gemäß § 88 GEG
Im Rahmen des von der Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) initiierten Projekts "Qualifikationsanforderungen in der Energieberatung", koordiniert durch das BAFA, bietet die Akademie der Hochschule Biberach diese Qualifikationsprüfung an. Somit besteht für ausgewählte Personen ohne Grundqualifikation gem. § 88 GEG die Möglichkeit, sich mit erfolgreichem Bestehen der Qualifikationsprüfung für das BAFA-Förderprogramm Energieberatung für Wohngebäude eintragen zu lassen. (Bitte beachten: Zur Ausstellung von Energieausweisen ist diese Personengruppe derzeit nicht berechtigt. Es können nur BEG Einzelmaßnahmen beantragt werden.)

Bewerbung und zu erbringende Leistungen zur Qualifikationsprüfung:

  • Anmeldung zum Gesamtkurs "Energieberatung für Wohngebäude 200 UE" und zu den Qualifikationsprüfungsleistungen
  • Der Anmeldung ist ein formloser Lebenslauf und ein Motivationsschreiben mit Angabe Ihrer Kompetenzen beizufügen
  • Bearbeitung eines Fragenkatalogs (Heimarbeit)
  • Softwareschulung Bauphysik (im Kurs enthalten)
  • Erstellung eines Beratungsberichts (iSFP) als Hausarbeit
  • Nachbereitungstermin (Vorstellung des Beratungsberichts)

Sollten Sie bereits anderweitige Weiterbildungen besucht haben und lediglich noch die Qualifikationsprüfung benötigen, ist dies selbstverständlich ebenfalls möglich; Die Prüfungsgebühren fallen hierbei etwas höher aus - klären Sie dies gerne mit uns ab.

Zeitablauf:
Täglich 08:30 bis 18:00 Uhr


Basismodul Grundlagen der Energieberatung (90 UE)
Block I 27. September - 1. Oktober 2021
Block II 11.-14. Oktober 2021

1. Rechtliche Grundlagen
EU-Gebäuderichtlinie, GEG, DINV18599, DIN 4108/4701, Verordnungen, Gesetze, Normen

2. Bestandsaufnahme und Dokumentation
Grundlagen: Energetische Standards, Bestandsaufnahme und Dokumentation der Baukonstruktion und der technischen
Anlagen, Einflussfaktoren, Wärmedämmstoffe und –systeme im Vergleich, Außen- und Dachdämmung, Fenster und Türen,
Innen- und Kerndämmung, Schwachstellen Gebäudehülle: Wärmebrücken, Lüftungswärmeverluste

3. Beurteilung der Gebäudehülle
Energetische Grundlagen, Wärmebrücken in Neubau und Bestand, Grundlagen sommerlicher Wärmeschutz /Behaglichkeit,
Instrumente zur Qualitätssicherung

4. Beurteilung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen
Überblick Heizungstechnik, Regelungstechnik für Heizungsanlagen, Schwachstellen Heizungstechnik, Überblick Warmwasserbereitung,
Wärme- und Kälteerzeugung unter Einsatz erneuerbarer Energien, Berechnung nach DIN V 18599 und
DIN 4701-10

5. Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung
Überblick Lüftungsanlagen, Wärmerückgewinnung

6. Strom aus erneuerbaren Energien

7. Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise
Ausstellen von Nachweisen und Energieausweisen, Ausstellen von Energieausweisen, Softwareprogramme für die energetische
Bewertung von Gebäuden, Anwendung der DIN V 18599 mit Software, Abgrenzung 18599 und 4108-6/4701-10

8. Beratung, Planung und Umsetzung
Wirtschaftlichkeit, Vermittlung geringinvestiver Maßnahmen, Erstellen von Modernisierungsempfehlungen, Erstellung
von Beratungsberichten, inklusive Berücksichtigung der Förderung, Beratung, Planung und Umsetzung, Erkennung und
Bewertung der Luftdichtheit in Gebäuden, Bedarfs-/Verbrauchs-Abgleich, Vermittlung von Beratungskompetenzen


Basis-Erweiterungsmodul Grundlagen der Energieberatung (60 UE)
17. September - 15. Dezember 2021

Das Basis-Erweiterungsmodul umfasst vier Veranstaltungstage und modulbegleitende Selbstlerneinheiten, die das
Basis- und das Vertiefungsmodul ergänzen. Desweiteren ist die verpflichtende Bearbeitung eines Fragenkatalogs mit
prüfungsrelevanten Inhalten erforderlich. In Hausarbeit wird ein beispielhafter Beratungsbericht (iSFP) angefertigt,
welcher zur mündlichen Prüfung herangezogen wird. Alle Inhalte des Basis-Erweiterungsmoduls entsprechen den
Vorgaben an die Inhalte für das Basismodul im Regelheft der Energieeffizienz-Expertenliste.


Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude (50 UE)
25.-29. Oktober 2021

1: Rechtliche Grundlagen
Anwendung des GEG in der Praxis für Wohngebäude

2: Bestandsaufnahme und Dokumentation
Innen-und Kerndämmung

3: Beurteilung der Gebäudehülle
Vertiefung sommerlicher Wärmeschutz / Behaglichkeit

4: Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung
Berechnung von Lüftungs-und Klimaanlagen, Erstellung von Lüftungskonzepten

5: Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise
Ausstellen von Energieausweisen

6: Beratung, Planung und Umsetzung
Förderung Wohngebäude, Projektbericht, Ausschreibung und Vergabe, Baubegleitung / Qualitätssicherung,
Detaillierung Baubegleitung bei Neubau und Sanierung


Prüfungsleistungen

Teilnehmende ohne Qualifikation gem. § 88 GEG
• Schriftliche Qualifikationsprüfung (BAFA) am 30.10.2021
• Selbständige Ausarbeitung eines iSFP in Heimarbeit; Umfang 60 Unterrichtseinheiten
• Mündliche Prüfung über den angefertigten iSFP (BAFA)

Handwerksmeister und Techniker
• Schriftliche Regelprüfung am 29.10.2021
• Selbständige Ausarbeitung eines iSFP in Heimarbeit; Umfang 60 Unterrichtseinheiten

 

 

Lehrgangsleitung

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Gulde
Akademie der Hochschule Biberach,
Archplan Gammertingen

Lehrpersonen

Dipl.-Ing. Thilo Andonovic
sia energy GmbH & Co. KG, Wangen
Prof. Dr. jur. Gotthold Balensiefen
Studiengang Projektmanagement, Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Robert Bettrich
Isocell GmbH, Neumarkt am Wallersee
Dipl.-Ing. Michael Braun
Energieinstitut Vorarlberg
Prof. Dipl.-Phys. Dipl.-Energiewirt Axel Bretzke
Institut für Gebäude- und Energiesysteme, Hochschule Biberach
Dirk Bucerius
Zimmermeister, GEB und ö.b.u.v. SV, Bruchsal
Dipl.-Ing. Markus Ebert
Schiedel Schornsteinsysteme, Erbach
Claus Elbert, MA
Architekt und Energieberater BAFA
Dipl.-Ing. Martin Endhardt
Architekt und Passivhausplaner, Günzburg
Dipl.-Ing. Iris Ege
Energieagentur Biberach, GEB
Dipl.-Ing. Martin Epple
Bau.Tragwerk - Ingenieurbüro, Aulendorf
Prof. Dr.-Ing. Alexander Floß
Studiengang Energieingenieurwesen, Hochschule Biberach
Prof. Dipl.-Phys. Andreas Gerber
Institut für Gebäude- und Energiesysteme,
Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Lothar Grimm
AEREX HaustechnikSysteme GmbH Villingen-Schwenningen
Dipl.-Ing. Matthias Gulde
Archplan, Gammertingen
Prof. Dr.-Ing. Michael Haibel
Institut für Gebäude- und Energiesysteme,
Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Albert Hämmerle
Firma Lignatur, Waldstatt, Schweiz
Dipl.-Ing. (FH) Stefan Hückstädt
pro clima, Moll bauökologische Produkte GmbH, Schwetzingen
Dipl.-Ing. Thomas Jörger
Architekt und GEB, Biberach
Prof. Dr.-Ing. Roland Koenigsdorff
Studiengang Energieingenieurwesen, Hochschule Biberach
Dipl.-Ing. Manfred Oelmaier
Ingenieurbüro für Brandschutz, Biberach
Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz
Sachverständiger für Schallschutz und Bauphysik, Aachen
Dipl.-Ing. Helmut Schindler
AEREX GmbH, Villingen-Schwenningen
Dipl.-Ing. Till Schaller
Schaller+Sternagel Architekten, Allensbach
Dipl.-Ing. ETH/SIA Ralph Schläpfer
Geschäftsleitung, Firma Lignatur, Waldstatt, Schweiz
Dipl.-Ing. Simon Schmerker
Ingenieurbüro Herz-Lang GmbH, Weitnau
Dipl.-Ing. Nicole Simon
Büro für Bauphysik, Saulheim
Dipl.-Ing. Friedemann Stelzer
Energiebuendel, Reutlingen
Caterina Winnen
Hottgenroth Software, Köln
Prof. Dipl.-Ing. Siegmund Wuchner
Rentschler und Riedesser Ingenieurges. mbH, Filderstadt

Hybridveranstaltung - Präsenz oder Online
Neben der Teilnahme vor Ort haben Sie derzeit auch die Möglichkeit, online am Kurs teilzunehmen. Die Teilnehmenden werden dem Veranstaltungsraum zugeschaltet und können aktiv am Kurs mitwirken. Für die Online-Teilnahme benötigen Sie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrofon sowie einen stabilen Internetzugang. Zur Übertragung verwenden wir eine Konferenzsoftware,  welche als Add-on im Internetbrowser installiert wird. Die Abschlussprüfungen müssen nach derzeitigem Stand am jeweiligen Veranstaltungsort in Präsenz abgelegt werden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 4.750,- EUR und setzt sich aus den Gebühren der folgenden Module zusammen:

  • Basismodul Grundlagen der Energieberatung
    90 Unterrichtseinheiten, 2.400,- EUR
  • Vertiefungsmodul Energieberatung für Wohngebäude
    50 Unterrichtseinheiten, 1.400,- EUR
  • Basis-Erweiterungsmodul
    60 Unterrichtseinheiten, 950,- EUR

Bei Nichtbestehen einer Prüfungsleistung kann diese beim nächsten Kurs wiederholt werden. Kosten je Wiederholungsprüfung (schriftliche und / oder mündliche Prüfung): 200,- EUR. Bei zweimaligem Nichtbestehen muss der gesamte Kurs wiederholt werden.

Die Gebühr ist mehrwertsteuerfrei und beinhaltet die Kursunterlagen in elektronischer Form, das Abschluss-Zertifikat sowie bei Präsenz-Teilnahme die Verpflegung in den Kaffeepausen.

  • Energieagentur Ravensburg gGmbH
  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW
  • Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW
  • KEA Klimaschutz- und Energieagentur BW
  • Architektenkammer Baden-Württemberg
  • Lignatur AG, Waldstatt
  • James Hardie Europe GmbH, Düsseldorf
  • best wood Schneider
  • pro clima MOLL GmbH, Schwetzingen
  • Schiedel GmbH & Co. KG, Erbach
  • Maico / Aerex HaustechnikSysteme, Villingen-S.
  • Hundegger / Massiv-Holz-Mauer, Pfronten
  • Fenster Striegel GmbH
  • Knauf
  • Kreissparkasse Biberach
  • e.wa riss GmbH & Co. KG, Biberach
  • Isocell GmbH, A-Neumarkt
  • ROWA Soft Software
  • Hottgenroth Software
Energieberatung-Sponsoren.jpg
Energieberatung-Sponsoren.jpg

Hier finden Sie eine kompakte Übersicht über alle Qualifizierungsangebote der Akademie für die Energieeffizienz-Expertenliste inklusive der notwendigen Voraussetzungen:

Anerkannt für das BAFA-Förderprogramm Energieberatung für Wohngebäude
Die Weiterbildung hat einen anrechenbaren Umfang von 200 Unterrichtseinheiten.

Anerkannt bei Kammern und Verbänden
Die Anzahl der anerkannten Fortbildungspunkte oder Unterrichtseinheiten kann der nebenstehenden "Übersicht Anerkennungen" entnommen werden.


Bei Fragen steht Ihnen unser Ansprechpartner gerne zur Verfügung

Kontakt
Stark_Homepage_sw.jpg

Wolfgang Stark B.Eng.

Weiterbildungsmanagement und Marketing
+49 (0)7351 / 582 - 554
Akademie der Hochschule Biberach
stark@akademie-biberach.de
Kontakt aufnehmen icon
 
Anmeldeformular

Anmeldung

Energieberatung für Wohngebäude - Qualifikationsprüfung 200 UE

Adresse
Firma
Rechnungsadresse

Online oder Präsenz?

Teilnahme

Wie sind Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden?
Wenn ja, welche? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
Wenn ja, welche? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
Wenn ja, welche? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
Wenn ja, welches? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
(Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)

Teilnahmebedingungen:

Anmeldung

Die Anmeldung wird mit Eingang wirksam. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt; die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Falls eine Teilnahme nicht mehr möglich ist, werden Sie benachrichtigt.

Stornierung - Sonderbedingungen aufgrund Corona:
Bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn können Sie Ihre Teilnahme kostenfrei stornieren. Bei Abmeldung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr erstattet, danach ist eine Erstattung nicht mehr möglich. Sie können jedoch kurzfristig eine Vertretung für die Teilnahme benennen. Die Akademie behält sich vor, die Veranstaltung bei nicht ausreichender Teilnehmendenzahl oder Corona-bedingten Einschränkungen bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. In diesem Fall werden alle bereits bezahlten Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmenden sind ausgeschlossen.

Teilnehmerverzeichnis
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (Akad. Grad / Titel, Name, Position, Firma, Ort) zur Erstellung eines Teilnahmeverzeichnisses verwendet werden, das allen Teilnehmenden der Veranstaltung ausgehändigt wird.



Alternativ zur Online-Anmeldung können Sie eine der folgenden Möglichkeiten nutzen:

- Per E-Mail: Schicken Sie das Anmeldeformular des Flyers per Mail an: anmeldung@akademie-biberach.de
- Per Post: Schicken Sie das Anmeldeformular des Flyers an: Akademie der Hochschule Biberach, Postfach 1260, 88382 Biberach
- Per Fax: Faxen Sie das ausgefüllte Anmeldeformular des Flyers an die Nummer: +49 7351 582 559