Bauingenieurwesen & Projektmanagement

Schnittstellen in der Planung von Schienenverkehrsanlagen

Veranstaltungsort:

Akademie der Hochschule Biberach
Karlstraße 6
88400 Biberach
Deutschland

Teilnahmegebühr:

1.690,- Euro (mehrwertsteuerfrei)

Termindetails

-

Block 1: 25.-27. April 2022
Block 2: 9.-11. Mai 2022

Veranstalter:

Akademie der Hochschule Biberach

Die Bahn ist ein technisch höchst komplexes System. Dafür bedarf es gut ausgebildete und erfahrene Ingenieure. Durch Projekte und Übungen erlangen die Teilnehmenden in diesem Intensivkurs Wissen und Fähigkeiten, um die technischen Schnittstellen zwischen den Gewerken sowie die organisatorischen zwischen den Projektbeteiligten erfolgreich koordinieren zu können. Gleichzeitig werden die Grundlagen des Bahnbetriebes wiederholt und aufgefrischt.

Veranstaltungsinformationen

Inhalte: Betriebliche Grundlagen, eisenbahntechnische Begriffe / Symbole, Planungsgrundlagen, Gesetze / Vorschriften / Richtlinien, Verantwortlichkeiten, Entwurfsplanung anhand praktischer Beispiele, Abschlussarbeit & Präsentation
Abschluss: Teilnahmezertifikat
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jörg Hauptmann, Jochen Heer
Frequenz: 1x jährlich


Bei Ausbau und Modernisierung des Schienenweges liegt ein Ineinandergreifen verschiedener Fachbereiche vor. Bei der Planung müssen die Schnittstellen besonders kritisch betrachtet werden. Dabei geht es neben den technischen Schnittstellen zwischen den Gewerken auch um die organisatorischen zwischen den Projektbeteiligten. Hier werden spezielles Fachwissen und interdisziplinärer Gesamtüberblick gleichermaßen benötigt.

Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmenden anhand von Projekten und Übungen Wissen und Fähigkeiten, erfolgreich mit der Schnittstellenthematik umzugehen. Gleichzeitig werden die Grundlagen des Bahnbetriebes wiederholt und aufgefrischt. Der Fokus ist dabei auf anwendungsorientierte Kompetenz gerichtet, sodass ein in der Praxis schnell umsetzbarer Qualifikationszuwachs entsteht. Der Schwerpunkt liegt bei den Eisenbahnen des Bundes und den nichtbundeseigenen Eisenbahnen, nicht betrachtet werden die innerstädtischen Staßen- und U-Bahnverkehre. Es werden zudem ausschließlich Wechselstrombahnen betrachtet.

Zielgruppe
Bauherrenvertreter, Planungsingenieure, Bauüberwacher, Bauvorlageberechtigte, Verantwortliche für Inbetriebnahme sowie Projektsteuerer mit Berufserfahrung, die ihr Wissen auf dem Gebiet der Schnittstellen ergänzen möchten.

Zeitablauf
Teil 1: 25.-27. April 2022
Montag: 10:30 bis 17:30 Uhr
Dienstag: 08:00 bis 17:15 Uhr
Mittwoch: 08:00 bis 13:00 Uhr

Teil 2: 9.-11. Mai 2022
Montag: 10:30 bis 17:15 Uhr
Dienstag: 08:00 bis 17:15 Uhr
Mittwoch:  08:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsinhalte

  • Betriebliche Grundlagen
    • Rahmenbedingungen der Infrastrukturplanung
    • Aufgabenstellung als Bestellgrundlage
    • Grundlagen des Bahnbetriebs
  • Eisenbahntechnische Begriffe / Symbole
    • Fachbegriffe aus Verordnungen und Regelwerk
    • Planung von Bahnanlagen und Signaltechnik
    • Grundlagen Oberbau, Kabeltiefbau, Oberleitungsanlagen
  • Planungsgrundlagen
    • Inhalte einer Aufgabenstellung und Projektanforderungen
    • Übersicht der erforderlichen Planunterlagen je Gewerk
    • Vollständigkeit der Unterlagen als qualitative Planungsgrundlage
  • Gesetze / Vorschriften / Richtlinien
    • Inhalte und Bedeutung der gesetzlichen Grundlagen
    • Verordnungen, Vorschriften, behördliche Verwaltungsvorschriften und Regelwerke
    • Grundlagen des Planrechts
  • Verantwortlichkeiten
    • Verantwortung und Aufgabenbereich der handelnden Personen im Projekt
    • Wahrnehmung der jeweiligen Funktion in den Projektphasen
    • Rolle der Aufsichts- und Genehmigungsbehörden
  • Entwurfsplanung anhand praktischer Beispiele
    • Vertiefung der Planungsgrundlagen und Begrifflichkeiten anhand praktischer Beispiele
    • Aufbau einer Entwurfsplanung unter Einbeziehung der verschiedenen Gewerke
  • Abschlussarbeit & Präsentation
    • Praktische Anwendung des Erlernten
    • Auswertung und Feedback

Lehrgangsleitung

Prof. Dr.-Ing. Jörg Hauptmann
Studiengang Bauingenieurwesen, Hochschule Biberach

Jochen Heer

DB engineering & consulting, Karlsruhe

Lehrpersonen

Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Kfm. (FH) Edmund Schönecker

Josef Hubert GmbH & Co.KG, Nürnberg

Dr.-Ing. Bernd-Wolfgang Zweig
Rail Power Systems GmbH, Offenbach


Bei Fragen steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Kontakt
Kopmann_Homepage_sw

Angela Kopmann B.A.

Weiterbildungsmanagement
+49 (0)7351 / 582 - 552
+49 (0)7351 / 582 - 559
Akademie der Hochschule Biberach
kopmann@akademie-biberach.de
Kontakt aufnehmen icon

Bühnenbild: Fotolia © den-belitsky

 
Anmeldeformular

Anmeldung

Adresse
Firma
Rechnungsadresse

Wie sind Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden?
Wenn ja, welche? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
Wenn ja, welche? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
Wenn ja, welche? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
Wenn ja, welches? (Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)
(Bitte im Feld Anmerkungen angeben.)

Teilnahmebedingungen:

Anmeldung

Die Anmeldung wird mit Eingang wirksam. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt; die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Falls eine Teilnahme nicht mehr möglich ist, werden Sie benachrichtigt.

Stornierung - Sonderbedingungen aufgrund Corona:
Bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn können Sie Ihre Teilnahme kostenfrei stornieren. Bei Abmeldung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr erstattet, danach ist eine Erstattung nicht mehr möglich. Sie können jedoch kurzfristig eine Vertretung für die Teilnahme benennen. Die Akademie behält sich vor, die Veranstaltung bei nicht ausreichender Teilnehmendenzahl oder Corona-bedingten Einschränkungen bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. In diesem Fall werden alle bereits bezahlten Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmenden sind ausgeschlossen.

Teilnehmerverzeichnis
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (Akad. Grad / Titel, Name, Position, Firma, Ort) zur Erstellung eines Teilnahmeverzeichnisses verwendet werden, das allen Teilnehmenden der Veranstaltung ausgehändigt wird.



Alternativ zur Online-Anmeldung können Sie eine der folgenden Möglichkeiten nutzen:

- Per E-Mail: Schicken Sie das Anmeldeformular des Flyers per Mail an: anmeldung@akademie-biberach.de
- Per Post: Schicken Sie das Anmeldeformular des Flyers an: Akademie der Hochschule Biberach, Postfach 1260, 88382 Biberach
- Per Fax: Faxen Sie das ausgefüllte Anmeldeformular des Flyers an die Nummer: +49 7351 582 559