Biotechnologie

Von GMP bis QS: Qualität in der pharmazeutischen Herstellung (CAS)

Veranstaltungsort:

Hochschule Biberach
Karlstraße 6-11
88400 Biberach
Deutschland

Teilnahmegebühr:

steht noch nicht final fest

Termindetails

-

Dauer: 2 Semester

Veranstalter:

Hochschule Biberach

Veranstaltungsinformationen

Dieses Certificate of Advanced Studies (CAS) vermittelt Inhalte der Qualitätssicherung (QS), Guten Laborpraxis (GLP) und Guten Herstellungspraxis (GMP). Sie sind mit den Prinzipien Quality by Design (QbD) und Process Analytical Technology (PAT) vertraut und können ein Konzept zur Qualitätssicherung erstellen. Darüber hinaus werden Six-Sigma Kompetenzen vermittelt. Wissen zu bioanalytischen Methoden runden das Bild ab. Die Inhalte werden in einem Praktikum angewendet und verfestigt.

Inhalte:

Das CAS beinhaltet folgende Module:

Dieses Modul bietet eine umfassende Einführung in bioanalytische Methoden und Verfahren sowie deren praktische Anwendungen. Nach Abschluss des Kurses sind Sie in der Lage, analytische Ergebnisse zu bewerten und zu interpretieren. Der Lehrplan umfasst alle wichtigen modernen bioanalytischen Techniken wie spektroskopische, elektrophoretische, chromatographische und spektrometrische Methoden, sowie Methoden zur Strukturaufklärung, bildgebende Verfahren und Kopplungsverfahren. Praxisnahe Anwendungsbeispiele sowohl im industriellen Maßstab als auch in miniaturisierten Systemen wie "Lab-on-a-chip" vertiefen das erlangte Wissen und bieten Einblicke in verschiedene Anwendungsbereiche.

Abschluss: Certificate of Advanced Studies (CAS)

Bewerbungszeitraum: 01.11.-15.02. und 01.05.-15.08.

Credits: 12 Leistungspunkte

Format: E-Learning mit Labor

Sprache: Deutsch, Englisch

Prüfungsleistung: Klausur, Hausarbeit

Leitung: Prof. Dr. Boris Mizaikoff / Prof. Dr. Chrystelle Mavoungou

Frequenz: jedes Sommer- und jedes Wintersemester

Veranstalter: Hochschule Biberach und Universität Ulm

Zulassungsvoraussetzungen: Das Certificate of Advanced Studies (CAS) ist Teil des Masterstudiengangs Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften und unterliegt dessen Zulassungsvoraussetzungen. Die Hochschulleitung behält sich jedoch das Recht vor, auf Empfehlung des Zulassungsausschusses bestimmte Zulassungsvoraussetzungen für den weiterbildenden Masterstudiengang Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften für Teilnehmer*innen des Kontaktstudiums teilweise oder vollständig aufzuheben. Das CAS fällt unter das Kontaktstudium.


Zulassungsvoraussetzungen sind:
a) Der Nachweis eines grundständigen Hochschulabschlusses im Bereich der Biotechnologie oder der Medizintechnik oder eines Studiengangs mit im wesentlich gleichen Inhalten (wie z.B. Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Biosystemtechnik, Biomedizin, Pharmazie) an einer in- oder ausländischen Hochschule auf dem Niveau von mindestens dreieinhalb Studienjahren bzw. mindestens 210 Leistungspunkten.
b) Eine qualifizierte berufspraktische Erfahrung von in der Regel mindestens einem Jahr nach dem ersten Hochschulabschluss.

 

Bewerbung

Sie haben sich entschieden und möchten sich für unseren Zertifikatskurs bewerben?

Dann registrieren Sie sich bitte zunächst an der Hochschule Biberach. Sie können direkt mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten beginnen. Nach Verifikation Ihrer E-Mailadresse können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Portal anmelden und Ihr gewünschtes Zertifikat wählen.

Nach Abschluss der Online-Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, Ihre eingegebenen Daten über die Funktion „Kontrollblatt drucken“ zu kontrollieren. Anschließend bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben und reichen damit den Bewerbungsantrag ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei Fragen steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung.

Kontakt
Lena Harsch Proträt schwarz weiß

Lena Harsch

Studiengangsmanagement Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften
+49 (0) 7351 582-381
+49 (0) 7351 582-119
Haus A A2.05
bm-wiss@hochschule-bc.de
Mail schreiben icon