Suche nach Veranstaltungen und berufsbegleitenden Studiengängen

Anzahl Suchergebnisse: 109

Nachträge erfolgreich verhandeln

Der Intensivworkshop vermittelt Möglichkeiten und Fähigkeiten, wie Nachtragsverhandlungen erfolgreicher geführt und abgeschlossen werden können, ohne die Beziehung zum Vertragspartner zu belasten.

mehrtägig

Energieaudit DIN EN 16247

Zusatzqualifikation für Energieaudits gem. DIN EN 16247. Energieberater, welche schon für die Beratung bei Nichtwohngebäuden auf der Energieeffizienz-Expertenliste gelistet sind können sich mit dem Praxisseminar Energieaudit DIN EN 16247 auch für das BAFA-Förderprogramm Energieaudit DIN EN 16247 eintragen lassen. (20 Unterrichtseinheiten)

mehrtägig

Energiefachseminare

Weiterbildungen zum Nachweis von Fortbildungsstunden für die Energieeffizienz-Experten-Liste und BAFA-Programme.
Teilnahme vor Ort als auch online möglich.

mehrtägig
Studiengang

MBA Unternehmensführung Bau

MBA, berufsbegleitend, ca. 2 Jahre
Die Anforderungen an Führungskräfte in der Bauwirtschaft werden immer komplexer. Der MBA-Studiengang Unternehmensführung Bau bereitet Sie ideal auf die anspruchsvollen Herausforderungen der Baubranche vor – hochprofessionell und berufsbegleitend.

Studienstart

Kompaktkurs Gleisbau

Der Kompaktkurs Gleisbau vermittelt einen einzigartigen Überblick über das gesamte System und alle daran beteiligten Fachdisziplinen. Schnittstellen und Zusammenhänge werden erarbeitet und verhelfen zu einem in der Praxis sofort umsetzbaren Qualifikationszuwachs.

mehrtägig

Planen und Bauen im Städtischen Schienenverkehr

Der Lehrgang vermittelt sowohl theoretisches als auch umsetzungsorientiertes Wissen für aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze, um den Anforderungen spezieller Problematiken innerstädtischer Bauvorhaben gerecht zu werden.

mehrtägig

Stahlbauseminar in Neu-Ulm

Das traditionsreiche Stahlbauseminar ist eine einzigartige Plattform des Erfahrungsaustauschs für Fachleute auf dem Gebiet des Stahlbaus.

mehrtägig
Studiengang

Master Gebäudeautomation

Master of Engineering, berufsbegleitend, ca. 2 Jahre
Sie wollen die Zukunft des effizienten Gebäudebetriebs mitgestalten? Im Masterstudiengang Gebäudeautomation lernen Sie alles, was Sie dazu benötigen - flexibel, praxisnah, berufsbegleitend.

Studienstart

Betriebswirtschaftliche Leistungserstellung

Unternehmen erstellen materielle bzw. immaterielle Produkte. Sie erfahren in Ihrem Studium, wie durch die Kombination von Produktionsfaktoren betriebliche Leistungen erstellt werden: Denn nur durch eine sinnvolle Kombination von Boden, Kapital und Arbeit können bestmögliche wirtschaftliche Ergebnisse erzielt werden.

mehrtägig

Buchführung und Bilanzierung

Das Rechnungswesen ist das Informations- und Steuerungszentrum jeder Unternehmung. Nur wer seine Zahlen „im Griff“ hat, kann Entwicklungen erkennen und auf Marktveränderungen reagieren. Deshalb bedarf es einer profunden Kenntnis, wie wirtschaftliche Vorgänge zuerst aufgezeichnet werden und wie diese Aufzeichnungen dann letztlich darüber Auskunft geben, ob der Betrieb etwas „verdient“ hat und „gute Zahlen“ präsentieren kann.

mehrtägig

BGB AT und Schuldrecht AT

Sie erhalten in diesem Modul einen Überblick über die Grundlagen zivilrechtlichen Handelns und lernen anhand von einfachen Fällen aus dem täglichen Leben die allgemeinen Grundlagen und Prinzipien unserer Zivilrechtsordnung (wie Privatautonomie, Vertragsfreiheit etc.) kennen.

mehrtägig

Schuld- und Sachenrecht

Aufbauend auf den im Modul BGB AT und Schuldrecht AT erarbeiteten allgemeinen Prinzipien des Vertragrechts werden in diesem Modul die Besonderheiten der wichtigsten in der Praxis vorkommenden Schuldverhältnisse (Kauf-, Miet-, Dienst-, Werk-, Darlehens-, Maklervertrag etc.) im Detail behandelt und die Probleme beim Zustandekommen und der Umsetzung dieser Verträge dargestellt.

mehrtägig

Besonderes Städtebaurecht

Das Modul erläutert die Besonderheiten von städtebaulichen Verträgen. Darüber hianus werden das Denkmalschutzrecht sowie das Zuwednungsrecht thematisiert.

mehrtägig

Verhandeln und Präsentationstechniken

Das Modul "Verhandeln und Präsentationstechniken" vermittelt Ihnen unter Berücksichtigung interkultureller Aspekte aktuelle Präsentations- und Verhandlungstechniken.

mehrtägig

Kredit- und Kreditsicherheitenrecht

Das Modul bietet einen Überblick über die Grundlagen des Kreditvertrags-und des Kreditsicherungsrechts mit Schwerpunkt auf der gewerblichen Immobilienfinanzierung. Dabei wird auch die Praxis der Kreditvergabe in Deutschland den internationalen Gepflogenheiten gegenübergestellt.

mehrtägig

Strukturierte Immobilienfinanzierung und Risikomanagement

In dem Modul "Strukturierte Immobilienfinanzierung und Risikomanagement" werden Themen wie die Entwicklung und Charakteristika der strukturierten Finanzierung sowie Arten und Wirkungsweise der Covenants als Kernelement strukturierter Finanzierungen behandelt.

mehrtägig

Energieanlagenrecht

In diesem Modul "Energieanlagenrecht" beschäftigt man sich mit Energieanlagen-Errichtung, Förderung von Anlagen zur erneuerbaren Stromerzeugung, Wärmeversorgung, Energieeffizienz der Wärmeversorgung, Recht der Übertragungsnetze.

mehrtägig

Energiewirtschaftsrecht

DAs Modul vermittelt die rechtlichen Rahmenbedingungen des Energiemarktes und die Besonderheiten der Regulierung. Darüber hinaus können Fragestellungen der jeweiligen Regelungszusammenhänge von Energieerzeugung, Verteilung und Verbrauch zugeordnet werden.

mehrtägig

Personalwesen und Arbeitsrecht

Im Modul lernen Sie die Grundzüge des Individualarbeits- und des Kollektivarbeitsrechts kennen und erfahren, dass das deutsche Arbeitsrecht in zunehmendem Maße durch europäische Regularien beeinflusst wird.
Ferner werden Ihnen die Grundzüge des Personalmanagements und der strategischen und operativen Personalführung vermittelt.

mehrtägig

Aktuelles

HBC

„BauenMorgen“: HBC erhält fast eine Million Euro für zukunftsweisende Bildungsimpulse für die regionale Bauwirtschaft

Die Hochschule Biberach hat sich federführend im Verbund mit über 20 Unternehmen, Verbänden und Institutionen an der Förderlinie „Aufbau von Weiterbildungsverbünden“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) beteiligt – mit Erfolg: Das Biberacher Konzept „BauenMorgen“ zählt zu den 13 bundesweit ausgewählten förderungswürdigen Projekten.

HBC

Bund-Länder-Programm „FH-Personal“: HNU und HBC machen gemeinsam den Karriereweg Professur sichtbar

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) hat sich gemeinsam mit der Hochschule Biberach (HBC) erfolgreich im Bund-Länder-Förderprogramm „FH-Personal“ durchgesetzt. Mit den Fördermitteln in Höhe von bis zu 5,51 Millionen Euro können die beiden Hochschulen ab 2021 sowohl Einzel- als auch Verbundmaßnahmen realisieren, die der verbesserten Gewinnung und Qualifizierung von professoralem Personal dienen.